IMAC
29. Januar 2020  |     |   0

MAC ist eine italienische Erfolgsgeschichte.

1975 wurde IMAC gegründet von den Brüdern Mazzocconi David und Renato, so wurde IMAC in den zurückliegenden 45 Jahren zum größten Hersteller von Straßenschuhen, Kinderschuhe, Damenschuhe und Herrenschuhe in Italien.

Die DNA von IMAC ist die direkt angespritzte PU-Sohle. Sie macht den Schuh flexibel, stoßdämpfend und weich.

Durch die Direktanspritzung benötigt man auch keinen Klebstoff, welcher in der Regel mit Giftstoffen belastet ist.
Die Fabrikation von Schuhen in Italien ist ein wichtiger Vorteil von IMAC.

Man ist sehr stolz auf das „made in Italy“. Die Damen- und Herren-kollektionen werden in Montefiore dell´Aso in den Marchen entworfen und hergestellt.
Man verwendet ausschließlich Leder aus italienischen Gerbereien.

IMAC Schuhe sind auch in Deutschland sehr beliebt. Der deutsche und der Italienische Markt sind in etwa gleich stark für IMAC.
Wobei die Marke IMAC in Italien sehr oft sichtbar ist in den Geschäften.
In Deutschland sieht man IMAC allerdings kaum, da man für führende Marken-Hersteller unter deren Markennamen Schuhe herstellt, also sogenanntes „private Labeling“ betreibt.
Zur IMAC-Gruppe gehört seit 2001 auch die sehr erfolgreiche Kinderschuhmarke „PRIMIGI“ ( in Italien die Nr. 1) und die ebenfalls sehr erfolgreiche Marke „IGI&Co.“ welche Damen- und Herrenschuhe herstellt seit 2002.

IMAC ist auch heute noch zu 100% in den Händen der Familie Mazzocconi.